MMA - Mixed Martial Arts

Im MMA Kurs lernst Du von Grund auf alle Techniken. So sind im Training Technik-Anteile genauso vorhanden wie Sparrings für verschiedene Trainingssituationen.

MMA Fighter

Der Unterricht ist überwiegend in zwei Bereiche aufgeteilt. Zum einen werden Schlag- und Kick-Techniken trainiert, die dann zu Kombinationen ausgebaut werden. Diese kannst Du dann in verschiedenen Sparrings im Boxen, Kickboxen und Thai-Boxen trainieren. Take-Downs sind ebenso ein fester Bestandteil des Trainings.

Im zweiten Bereich werden überwiegend Grappling-Drills und freies Grappling trainiert. Hier werden auch viele Techniken im Bezug zum MMA mit Handschuhen als Sparring auf dem Boden trainiert.

MMA Grappling

Hebel werden von Grund auf erlernt und in verschiedenen Drills geübt. Du trainierst Positionswechsel und Rollen mit dem Partner in unterschiedlichen Sparrings. Slow-Rolling kommt hier genauso zum Einsatz, wie freies Grappling mit dem Partner.

Für einen Einstieg in das MMA-Training sind zwar keine besonderen Vorkenntnisse nötig. Allerdings ist eine körperliche Grund-Fitness von Vorteil, da das Training konditionell relativ anspruchsvoll ist. Alle, die mehr Kondition aufbauen wollen, sollten auch mal bei der Power Aua (Hour) oder beim Fighter Fitness mitmachen. Da werdet Ihr richtig fir gemacht.

Hier kannst du noch mehr erfahren über MMA Mixed Martial Arts

Kostenloses Probetraining

In den wöchentlichen Kursen im Bereich Kampfkunst und Kampfsport kannst Du mit Voranmeldung ein Probetraining machen. Dafür brauchst Du nur bequeme Sportkleidung und saubere Sportschuhe. (Melde Dich bitte zum Probetraining vorher per Mail oder telefonisch an.)

Pro Kurs pro Person kann nur ein Probetraining gebucht werden. Bei Jugendlichen wird das Einverständnis der Eltern benötigt.

Hier kannst Du dein Probetraining buchen