Trainer

Trainer in der School of Martial Art

Trainer Timo

Timo

Ich trainiere seit 1990 die Stile Kwai Kune Do, Wing Tsun, Jeet Kune Do und Escrima. 1995 habe ich mit meiner Ausbildung als Kampfkunstlehrer begonnen und 2004 habe ich dann die School of Martial Art in Stade eröffnet. Seither probiere ich mich in allen Bereichen der Kampfkunst aus. Sei es das Training im bewaffneten oder unbewaffneten Bereich oder der Kampf in den unterschiedlichen Distanzen bis hin zum Bodenkampf. Kampfkunst bedeutet für mich ein Leben lang zu Lernen, da niemals ein Punkt kommt, an dem man Alles erreicht hat.

Mit Mixed Martial Arts habe ich ca. 2010 begonnen. Auch vorher habe ich schon häufiger Boxsparrings gemacht und auch hin und wieder einige Techniken im Bodenkampf ausprobiert. Mit der immer stärkeren Verbreitung des MMA wurde auch bei mir immer mehr das Interesse dafür geweckt. So habe ich begonnen mich weiter in diese Materie einzuarbeiten. Die irrige Annahme, das dies ein brutaler Kampfsport ist, kann ich nicht wirklich teilen. Ich habe MMA als harten aber fairen Kampfsport kennen gelernt. Dadurch, das Techniken aus so vielen verschiedenen Kampfsportarten zum Einsatz kommen, ist das MMA ein sehr vielschichtiger Kampfsport. Und auf den Veranstaltungen und Turnieren habe ich bis jetzt immer eine sehr faire Atmosphäre zwischen den Kämpfern und Teams erlebt.

Da ich in den Bereichen Kampfkunst-Trainer und Webdesigner selbstständig Arbeite, habe ich das Glück, mir meine Tage relativ frei einteilen zu können. Für meine eigene Fitness kann ich so ausreichend Konditions- und Fitness-Training in meinen Tagesablauf integrieren. So mache ich neben den Abend-Kursen in der Woche 4-6 Workouts, die in den Bereich CrossFit gehen und wenn es zeitlich passt, noch mit 1-2 Lauf-Trainings zu kombinieren. So versuche ich überwiegend im Kraft-Ausdauer Bereich ein vielseitiges Training aufzubauen, was mich beim Kampfsport Training ideal unterstützt.